Fehlermeldung: Verbindung mit der Datenbank kann nicht hergestellt werden

~ 0 min
2021-11-08 10:33
SOLIDWORKS Electrical
Modul: Electrical Schematics
Gilt für: Versionsübergreifend
Status: 05.11.2021
Erstellt mit: Versionsübergreifend

 

Anleitung

Meldung: Beim Start von SOLIDWORKS Electrical Schematics oder SOLIDWORKS Electrical 3D erscheint die Fehlermeldung:

Die Verbindung mit der Datenbank kann nicht hergestellt werden. Bitte prüfen Sie Ihre Verbindungsparameter:
Database: tew_app_data
Hostname: «Servername»\<Instanzname>
User ID: tew

Gefolgt von der Meldung: Die Projektdatenbank wurde nicht geöffnet. Überprüfen Sie Ihre Lizenz bzw. Datenbankversion.

Für diese Meldung können unterschiedliche Gründe verantwortlich sein.

Ursache: SOLIDWORKS Electrical Schematics findet im SQL-Server keine passende Datenbank oder kann nicht darauf zugreifen.


Grund 1: Der SQL-Server-Dienst läuft nicht oder nicht mehr korrekt.

Behebung: Starten Sie in den Microsoft Windows Diensten den Dienst «SQL Server(Instanzname)» neu. Dieser Dienst-Neustart muss am Installationsort des SQL-Servers erfolgen. Normalerweise auf einem zentralen Server, seltener lokal auf dem Notebook.


Grund 2: Falscher Servername, falscher Instanzname Behebung:

Behebung: In den Anwendungseinstellungen, Register Datenbanken wird die Adresse des SQL-Servers und die SQL-Instanz definiert. Stimmt dieser Servername noch? Alternativ kann auch die IP-Adresse (IP V4) des Servers verwendet werden, wenn diese dem Server fix zugewiesen wurde. Stimmt der Instanzname?


Grund 3: Falscher SQL-Benutzer oder geändertes Passwort

Behebung: Die Applikation verbindet sich immer mit dem SQL Benutzer "tew" und dem bei der Installation des SQL Servers definierten tew-Passwort. Prüfen Sie mittels Microsoft SQL Management Studio (separat zu installieren) die Anmeldung an der Electrical Datenbank. Können Sie mit dem tew-Benutzer und dessen Passwort auf die Datenbank zugreifen? Wenn nicht, melden Sie sich via Microsoft SQL Management Studio unter einem anderen Anwender an der Datenbank an und setzen Sie für den tew-Benutzer ein gültiges Passwort, welches wiederum bei jedem Electrical Clients angepasst werden muss. 


Grund 4: Firewallport geschlossen

Behebung: Jede SQL-Instanz arbeitet standardmässig mit einem variablen Port, was die Kommunikation durch die Firewall verunmöglicht. Hier muss ein noch nicht genutzter Port definiert und in der Firewall geöffnet werden. Der Port der SQL-Instanz kann im SQL Server 20xy Configuration Manager, am Installationsort des SQL-Servers, geändert werden. Verwenden Sie nicht unbedingt den SQL-Standard-Port 1433. 

Hinweis: Firewall Ports im SOLIDWORKS-Universum.

 

Grund 4: Weitere Gründe

Die Liste ist nicht abschliessend. Für eine nicht erfolgreiche Verbindung SQL Server können weitere Gründe verantwortlich sein wie: veraltete Datenbank Version, fehlender Servicepack des SQL Servers, Veränderung der Berechtigungen auf den Datenbanken, etc.

Durchschnittliche Bewertung 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich