Rahmenfunktion in SOLIDWORKS

~ 0 min
2018-07-23 11:33
 
SOLIDWORKS Standard
Modul SOLIDWORKS CAD
Gültig für: Versionsübergreifend
Stand 23.07.2018

1. Begriff

Dieser Befehl wird üblicherweise in der Schweisskonstruktion und zwar zur Bestimmung der Plattengrössen in Zuschnittslisten verwendet. Er kann aber auch bei normalen Bauteilen zur Ermittlung der minimalen Rohmaterialdimensionen genutzt werden.

1. Hinzufügen der Funktion Schweisskonstruktion. So erhält man den Ordner „Zuschnittsliste".

2. Zuschnittsliste aktualisieren.

3. Auf den Ordner „Zuschnittslistenelement" rechtsklicken und „Rahmen erzeugen" wählen.

Damit wird um das Bauteil eine 3D-Skizze angelegt und das minimale Rohmaterial als Skizzen-Quader dargestellt. Diese Skizze kann eingeblendet werden.

4. Über „Begrenzungsrahmen bearbeiten" kann die Ausrichtungsfläche des Rahmens nun geändert werden.

An die 3D-Skizzenlinien können zudem Referenzbemassungen gesetzt werden, die als assoziative Eigenschaften in einer Stückliste oder im Zeichnungskopf vorkommen können.

5. Bei Änderung des Bauteils aktualisieren sich der Rahmen und die Referenzmasse automatisch. So ist gewährleistet, dass auch die Stückliste und der Zeichnungskopf immer aktuell sind.

 

Durchschnittliche Bewertung 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich