Umgang mit flexiblen Baugruppen

André Baumann
2020-07-03 11:23
SOLIDWORKS Standard
Modul: SOLIDWORKS CAD
Gültig für: Versionsübergreifend
Stand: 03.07.2020

Wie können flexible Baugruppen verwendet werden ?

  • Die Funktion „flexibel“ in den Eigenschaften der Baugruppen ist mit Vorsicht einzusetzen. Speziell flexible Unterbaugruppen sind bei deren Verwendung in weiteren Baugruppen eine grosse Fehlerquelle. Am häufigste treten die Probleme, in Form von Überbestimmungen, bei Limit-Verknüpfungen (Bereichsgrenzen-Verknüpfung für Abstände und Winkel) auf.

    Werden Baugruppen mit flexiblen Limit-Verknüpfungen in weiteren Baugruppen verwendet, sind Verknüpfungsfehler beinahe die Regel.

  • Um das Problem zu umgehen empfiehlt es sich, die Limit-Verknüpfungen in der Hauptbaugruppe anstatt in der flexiblen Unterbaugruppe einzubringen. Hierbei ist aber zu beachten, dass eine Limit-Verknüpfung von der Hauptbaugruppe in einer flexiblen Unterbaugruppe nur mit Zuhilfenahme von Referenzelementen der Hauptbaugruppe z.B. Referenzebene möglich ist.

  • Eine weitere Möglichkeit mit Limit-Verknüpfungen bei mehreren Instanzen einer flexiblen Unterbaugruppe in einer Hauptbaugruppe umzugehen, wäre folgende:
    Erzeugen Sie sich zwei Konfigurationen in der Unterbaugruppe, wobei bei einer Konfiguration die Limit-Verknüpfungen unterdrückt und bei der anderen diese nicht unterdrückt sind.
    Benutzen Sie dann eine Konfiguration mit nicht unterdrückten Limit-Verknüpfungen in einer Unterbaugruppen-Instanz und die restlichen Unterbaugruppen-Instanzen mit den Limit-Verknüpfungen unterdrückt.

    Diese Vorgehensweise erleichtert die Aufgabenstellung und führt zu weniger Konflikten.

  • Geht es nur darum die beiden extrem Stellungen (min. & max.) darzustellen, diese in zwei verschiedenen Konfigurationen abbilden und auf die Limit-Verknüpfung zu verzichten.

    Fazit:
  • Baugruppen sollten nie permanent flexibel geschaltet sein. Diese Option eignet sich gut um allfällige Kollisionen zu überprüfen, nicht aber dafür mögliche Bewegungsabläufe über mehrere Baugruppenstufen permanent abzubilden.

    Tipp:
  • Wenn immer möglich die Standard Verknüpfungen verwenden. Die Erweiterten- und Mechanischen Verknüpfungen möglichst sparsam einsetzen.
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich